Aufreger Netze und Systeme

Status: Gerupfter Vogel

Heutzutage wird der klassische Desktop-Rechner immer weniger wichtig. Diese Erkenntnis ist bei den Steuerbehörden leider immer noch nicht angekommen. Es gibt zwar die Möglichkeit, sich mobil anzumelden. Aber da sich irgendein Experte ausgedacht hat, dass die Zertifikate regelmäßig erneuert werden müssen und gleichzeitig den Erneuerungsprozess möglichst umständlich gemacht wurde, ist das Verfahren ein Pickel am Gesäß.

Wenn man auf einem Mobilgerät den Anleitungen des Portals elster.de folgt, kommt man nicht zu der Stelle, an der Aktivierungs-Code und Aktivierungs-ID eingetragen werden können. Stattdessen landet man über den beschriebenen Weg immer an der Stelle, wo man nur einen weiteren Erneuerungsprozess für das Zertifikat auslösen kann.

Textbaustein von elster.de

Zwischendurch wird man mehrfach zur App ElsterSmart weitergeleitet, aber auch in der kann kein Zugang aktiviert werden. Man könnte dort nur ein bereits erneuertes Zertifikat hochladen. Aber das hat man ja noch nicht.

In den Mails und im Prozess steht natürlich kein Hinweis, dass die Erneuerung des Zertifikats auf mobilen Geräten nicht möglich ist.

Einmal mit Profis.

Irgendwo gut vergraben in der FAQ steht wohl ein solcher Hinweis, den ich bei einer Recherche zwischendurch gesehen habe, aber ich finde die Fundstelle nicht mehr. Dies ist aber ohnehin falsch.

Ich hab beim Herausfinden einer Möglichkeit mehrfach laut geflucht, und damit Ihr das nicht nachmachen müsst, zeige ich Euch den Weg für Mobilgeräte:

  • Das Web-Formular, in dem Aktivierungs-ID und Aktivierungs-Code eingetragen werden können, erreicht man, wenn man den in der E-Mail angegebenen Link nicht klickt, sondern diesen kopiert und in einem Browser, der im Desktop-Modus läuft, einfügt.
Markus Lang sagt "Bitte schön".
Bitte schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.