Omicron-Variante des Coronavirus, bissig

Erstens: Die coronabedingten Einschränkungen sind Schutzmaßnahmen. Deren Wegfall mitten in der Hochinzidenz ist keine Lockerung, es ist ein Abbau von Schutzmaßnahmen.

Zweitens: Impfungen schützen. Auch wenn Impfungen die Ansteckung nicht mehr so gut verhindern wie noch bei den Varianten bis einschließlich Delta, verhindern sie weiterhin sehr sicher einen schweren Verlauf und den Tod.

Drittens: Die Masken sind immer noch der neben den Impfungen beste Schutz. Gerade auch in Schulen.

Viertens: Kinder müssen vor der Infektion geschützt werden, am besten durch Impfung, aber auch durch Luftfilter, kleine Lerngruppen digitale Bildung und gute Teststrategien.

Fünftens: In Sachen Infektiologie sind nicht die Kultusministerien die kundigsten Anlaufstellen.

Sechstens: Es ist nicht vorbei.

Siebtens: Schutzmaßnahmen sind weiter notwendig.

Achtens: Dem Land NRW hat davon niemand etwas erzählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.